Am Rhein gehts Rund

Projekt

OPAL - WOHNTURM AM RHEIN

20 Etagen, 102 Wohneinheiten, 360 Grad Ausblick: Das ist OPAL – das Juwel unter Kölns neuen Wohnadressen. In exklusiver Lage direkt am Rheinufer verbindet der moderne Wohnturm in seinen Mietwohnungen die Elemente Wasser und Luft. Und wird mit seiner anspruchsvollen Architektur und der eleganten anthrazitfarbenen Klinkerfassade selbst zu einer eindrucksvollen visuellen Landmarke in der Rheinmetropole. Dabei besticht OPAL nicht nur durch sein prägnantes Äußeres, sondern vor allem durch seine gebaute Weitsicht. Denn sie reicht bis hin zum wohl bekanntesten Wahrzeichen der Stadt: dem Kölner Dom.

EIN HAUS WIE EIN MONUMENT

Vertikales Wohnen wird immer beliebter. Entspannt über den Dingen zu leben, die Perspektiven zu genießen und von besonderer Sicherheit zu profitieren – es gibt viele Gründe, warum es immer mehr Menschen hoch hinaus zieht. OPAL fügt einen weiteren hinzu: die ganz besondere Architektur. kister scheithauer Gross architekten und stadtplaner (Köln/Leipzig) haben unter der Leitung von Prof. Johannes Kister mehr als ein Gebäude geschaffen. OPAL ist ein Monument, das mit seiner geschwungenen Fassade in glänzend anthrazitfarbenem Klinker im Wortsinn herausragt. Prof. Kister selbst beschreibt es folgendermaßen: "Ein Hochhaus braucht nicht nur einen effektiven Grundriss, sondern eine Planung in der dritten Dimension, mit Sockel und Abschluss. Beim OPAL bilden die Rundungen und plastischen Balkone ein Zusammenspiel, eine formale Einheit, die von allen Seiten wahrgenommen werden will."

ENTSPANNTHEIT HAT HIER IHRE EIGENE LOBBY

Kein Eingang, ein Entrée. Wenn auch die öffentlichen Räume einen privaten, willkommen heißenden Charakter haben, schafft das eine besonders entspannte, angenehme Atmosphäre. Wohlfühlen beginnt hier schon direkt am Eingang. Dafür sorgt die Lobby mit ihren entspannten Sitzmöglichkeiten, dem separaten Raum für Briefkästen und der Mottowand, die immer wieder überraschende Motive bietet. Dafür sorgen die "ChameleonBeads" – ein patentiertes Glaskugel-System der Welter Manufaktur für Wandunikate, das seine Farben wie ein Chamäleon abhängig vom Standpunkt des Betrachters immer wieder verändert.